Unser Forschungsprogramm in fünf Areas

Das Forschungsprogramm von Pro²Future konsolidiert Forschungsergebnisse in zwei Kernbereichen (Areas), nämlich Area 4.1 Kognitive Produkte und Area 4.2 Kognitive Produktionssysteme. Sie werden unterstützt von den drei Grundlagenbereichen Area 1 Maschinelles Wahrnehmen und Bewusstsein, Area 2 Kognitive Robotik und Shop Floors und Area 3 Kognitive Entscheidungssysteme.

Die Forschungsagenda wurde mit dem internationalen wissenschaftlichen Beirat von Pro²Future (ETH Zürich, MIT Media Lab, CMU, Universität Stuttgart, KIT Karlsruhe, DFKI und NTU Singapore) abgestimmt, und ist entlang der EU-Forschungsagenda – insbesondere dem Horizon 2020-Programm – ausgerichtet (Excellence in Science (ERC, FET), Industrial Leadership (LEIT) und Societal Challenges bezogen auf Energy, Transport und Materials). Pro²Future’s Forschungsagenda und Area-Struktur bilden zudem die Basis für die Zentren übergreifende Kooperation mit dem Wiener COMET-Zentrum Center for Digital Production im Rahmen des von der COMET-Jury vorgegebenen Gemeinsamen Forschungsprogramms (Common Research Program CRP).

Weitere Informationen zu den einzelnen Areas finden Sie hier: